Martina Plonner, conos gmbh und Bernhard Patter, diavendo GmbH entwickelten ein Konzept für Österreichs größte Skischule zur erfolgreicheren Vermarktung der Dienstleistungen durch die Schneesportlehrer.

Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol gehört zu den attraktivsten Skigebieten in Europa. Den Besucher erwarten über 200 Pistenkilometer und eine Vielzahl der Pisten liegen oberhalb der schneesicheren 2000 Höhenmeter. Eine nahezu perfekte Infrastruktur sowie ein professionelles Destinationsmarketing verschaffen der Region jährlich viele tausend Wintersportler. Die Skischule Serfaus hat sich neben dem klassischen Skisport auf viele Trendsportarten spezialisiert. Ein Team aus rund 350 Schneesportlehrern kümmert sich um die zahlreichen Touristen. Doch wie in vielen touristischen Regionen sind gewisse Zeiträume mehr oder weniger stark nachgefragt: „Genau hier setzen wir mit unseren Coachings an. Ziel ist es, die Schneesportdienstleistungen nicht nur besser zu vermarkten, sondern auch aktiver zu verkaufen. Grundsätzliche Mechanismen funktionieren zwar gut, jedoch ist bei den Teammitgliedern noch ein großes Potential vorhanden, welches es auszuschöpfen gilt. Dazu gehört beispielsweise in einem persönlichen Gespräch mit dem Kunden ein besonderes Angebot für weniger stark frequentierte Zeiträume ein besonderes Angebot zu unterbreiten, um somit für eine bessere Auslastung zu sorgen. Im Rahmen unseres Konzeptes geben wir dem Team Werkzeuge an in die Hand, um den Verkauf zu optimieren und den Kundennutzen zu evaluieren“, so Bernhard Patter, geschäftsführender Gesellschafter von diavendo. Martina Plonner, geschäftsführende Gesellschafterin der conos gmbh ergänzt: „Uns war es ganz besonders wichtig, Verkaufskompetenz zu implementieren. Das Team muss nicht nur den Nutzen der Leistungen erkennen, sondern diesen dem Kunden mit Begeisterung weitergeben. Das heißt aber im Umkehrschluss auch, den dem Kunden nicht aggressiv die Dienstleistungen zu verkaufen. Der österreichische Charme soll und muss erhalten bleiben. Genau das zeichnet die Region, die Menschen und damit die Skischule Serfaus aus.“

Bereits im vergangenen Jahr starteten die beiden Kommunikationsexperten das gemeinsame Projekt mit der Skischule Serfaus. Zu Beginn wurden mehrere kurze Videosequenzen aufgezeichnet, in denen die Trainer im Gespräch kurze Tipps in Bezug auf das Selbstmarketing geben. Dazu gehören zum Beispiel Fragetechniken, richtiges Einsetzen der Körpersprache oder das Aufzeigen einfacher Lösungswege. Im Verlauf der Zusammenarbeit entwickelten Martina Plonner und Bernhard Patter eine entsprechende Konzeption, um in mehreren Schritten das gesamte Team regelmäßig zu coachen. Die Inhalte umfassen neben Grundlagen der Selbstvermarktung wichtiges Praxiswissen in Bezug auf einen professionellen Vertrieb. Dabei haben sich Martina Plonner und Bernhard Patter intensiv mit dem Unternehmen sowie der Region beschäftigt und das Trainingskonzept entsprechend auf das Unternehmendie Skischule Serfaus mit seinen spezialisierten Anforderungen abgestimmt.

Hans Purtscher, Leiter der Skischule Serfaus, ist begeistert von der Zusammenarbeit mit den Trainern: „Wir sind über die Jahre stark gewachsen. Aus einer kleinen Skischule wurde einer der größten Arbeitgeber der Region. Somit ist es von besonderer Wichtigkeit, dass wir alle unternehmerischer denken. Unsere 25 Teamleiter sind nun in der Lage, die rund 350 Schneesportlehrer ebenfalls zu coachen, und das erlernte Wissen weiterzugeben und vor allem zu leben. Wir wollen nicht nur besser verkaufen, sondern für unsere Urlauber ein positives Erlebnis schaffen.“

Über conos und diavendo:

Die conos gmbh ist ein auf Tourismus- und Freizeitwirtschaft spezialisiertes Managementberatungs-Unternehmen.

Ihre Gründer, Mag. Dr. Martin Schumacher, MET und Mag. Arnold Oberacher, verfügen als langjährige Geschäftsführer und Gesellschafter einer renommierten, marktführenden Tourismusberatung über 25 jährige Jahre Consultingerfahrung in der (inter-)nationalen Tourismus-Freizeitwirtschaft.

Seit Jänner 2015 ist zusätzlich Martina Plonner geschäftsführende Gesellschafterin und gibt dem Faktor „"Human Kapital“", der wohl wichtigsten Ressource eines Tourismus-Unternehmens, nun auch ein Gesicht sowie ein Portfolio an Produkten.

Derzeit sind an den Standorten Wien, Linz und Innsbruck 20 Experten und Mitarbeiter tätig, die auf unterschiedlichste Fachbereiche fokussiert sind. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen verfügen sie darüber hinaus auch über ein umfassendes Netzwerk an Konsulenten und externen Spezialisten.

Das Beratungsunternehmen diavendo wurde im Herbst 2008 für Personal- und Unternehmensentwicklung gegründet. Dabei spezialisiert sich diavendo auf die Beratung von Unternehmen aller servicenahen Wirtschaftszweige in den Bereichen Vertrieb, Führung und Kommunikation. Der Schwerpunkt liegt auf Führungskräftetrainings in der Dienstleistungsbranche.

Die ausgewiesenen Experten für Vertrieb und Organisation bieten dem Kunden eine persönliche und individuelle Betreuung. Der Firmensitz ist in Hanau bei Frankfurt am Main. Das Team besteht neben den drei Inhabern aus den Trainingspartnern Evelyn Schneider, Wolf-Thomas Karl sowie 15 weiteren Mitarbeitern. http://www.diavendo.com/de/

Rückfragenhinweis:

conos gmbh
Christina Bamberger
Tel.: +43 (0)732 21 6000
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Weg zum Karrieresprung!

Callback Anfrage

Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung prüfen.

Zum Seitenanfang